Mit der Risikolebensversicherung die Familie absichern

Anbei haben wir Ihnen die häufigsten Fragen und Antworten zur Risikolebensversicherung zusammengestellt. Erfahren Sie mehr über die Sicherheit und den Schutz für Ihre Familie und Ihr Lebenswerk sowie die wesentlichen Produktmerkmale!

Was ist der Nutzen einer Risikolebensversicherung?

Slogan RisikolebensversicherungDie Risikolebensversicherung ist sozusagen eine stabile Verteidigungslinie für das Vermögen der Familie oder auch die Immobilienrückzahlung. Deshalb ist die Risikolebensversicherung auch ein sehr ehrliches Produkt: Hier wird einzig und alleine Schutz, Vertrauen und Sicherheit erschaffen. Eine Kapitalbildung oder ein Ansparen findet hier im Gegensatz zur? Kapitallebensversicherung nicht statt. Tritt der Todesfall bei der versicherten Person ein, dann wird die vereinbarte Versicherungssumme an die Hinterbliebenen bzw. die im Vertrag genannten Personen ausbezahlt. Damit wird vermieden, dass die trauernde Witwe und ihre kleinen Kinder auch noch die Wohnung oder das Haus verlieren. Deshalb lautet eine gängige Empfehlung auch, die Versicherungssumme in etwa auf das Vier- bis Fünffache des Jahreseinkommens festzulegen – sofern kein eigener großer Kapitalstock zur Verfügung steht. Die Risikolebensversicherung ist also eine Art Finanz-Airbag oder Sicherheitsgurt, der die finanziellen Folgen für die Familie abmildert. Der Betrag der Risikolebensversicherung wird in einer einzigen Summe ausbezahlt!

Die wesentlichen Produktmerkmale der Lebensversicherung auf einen Blick

Die Risikolebensversicherung gehört nicht zu den Sachversicherungen, sondern zu den Personenversicherungen. Denn hier werden nicht etwa Schaden oder Reparaturen an einem Auto versichert, sondern das Leben der versicherten Person. Diese wird individuell zwischen dem Versicherungsnehmer und der Versicherung abgeschlossen. Der Versicherungsnehmer legt auch den Begünstigten für den Fall seines Ablebens fest. So eignet sich die Risikolebensversicherung neben der Absicherung eines traditionell verheirateten Paares auch für ein Paar ohne Trauschein oder eine sich gerade neu findende Familie. Der Versicherungsschutz bezieht sich einzig auf den Todesfall, bei dessen Eintreten gemäß den Versicherungsbedingungen die Versicherungsleistung bezahlt wird.

Die Risikolebensversicherung ist also keine Versicherung, die einen Teilbetrag oder monatliche Summen auszahlt – wie beispielsweise manche Varianten einer Berufsunfähigkeits- oder Invaliditätsversicherung. Die Risikolebensversicherung erfüllt also entweder die Schutz- und Sicherheitsfunktion und dient als Risikopuffer. Oder Sie leistet zu 100 % bei Eintritt des Todesfalls.

Für wen ist die Risikolebensversicherung interessant?

Familienabsicherung durch eine RisikolebensversicherungWie bereits im ersten Abschnitt geschrieben ist die Risikolebensversicherung ein ganz gezielt einsetzbares Produkt zur Erschaffung von mehr Sicherheit. Neben der finanziellen Absicherung bietet diese auch für den Familienvater oder die Ehefrau ein Gefühl wesentlich besserer Sicherheit. So ist die Gefahr für den schlimmsten Fall der Fälle gebannt, dass bei Ableben des Partners die Familie auch finanziell im Regen steht. Diese Versicherung ist also für alle interessant, die eine Immobilie zurückzahlen oder für Familien, bei der ein er der Verdiener zu einem Hauptteil des Einkommens beiträgt.

Alle, die sich den Traum von den eigenen vier Wänden verwirklichen, sollten an diese Versicherung denken. Denn bei Wegfall eines Verdieners ist nicht nur die Trauer und das Entsetzen bei der Familie groß, es entsteht auch sofort eine Deckungslücke m monatlichen Finanz- bzw. auch Haushaltsplan. Ohne die Risikolebensversicherung könnten sofort nach dem Todesfall die laufenden Raten nicht mehr bedient werden und die Finanzierung der eigenen vier Wände steht sofort auf wackligen Beinen. Die Risikolebensversicherung bietet hier Abhilfe! Sie zahlt die Versicherungsleistung sofort aus, so dass die Kündigung des Kredits oder auch die Zwangsversteigerung vermieden werden kann. Zudem kommt die Sicherheit, dass nicht plötzlich alles zusammenbricht.
Die ausschließliche Absicherung des Todesfalls ermöglicht es, diesen Schutz schon zu einem geringen, fairen Beitrag zu bekommen. So können vergleichsweise hohe Versicherungssummen finanziert werden. Dies ergibt sich erstens aus der Wahrscheinlichkeitsrechnung, die das Risiko des Todesfalls auf alle Versicherten und Berufsgruppen verteilt. Zudem ist dieses Produkt keine überaus komplexe Vermengung zwischen Altersvorsorge und Risikoschutz. Bei der Risikolebensversicherung weiß man also was man hat. So können junge Paare und Familien gerade in der Familiengründungsphase davon profitieren. Dabei kann der Versicherungsnehmer die Versicherungssumme frei wählen und sich so für den Schutz entscheiden, den er haben möchte.

Gibt es auch Steuervorteile?

Wer eine Risikolebensversicherung abschließt, der ist clever und verlässt sich bei der Risikoabsicherung nicht alleine auf das löchrige soziale Netz des Staates. Deshalb wird die Vorsorge auch von der Steuer dadurch belohnt, dass die Beiträge in gewissem Umfang als Vorsorgeaufwendungen steuerlich geltend gemacht werden können. Dies ist sogar ganz einfach mit einem Eintrag in eine einzige Zeile der Steuererklärung möglich. Dabei handelt es sich um Sonderausgaben, die geltend gemacht werden können. Hier müssen Sie lediglich den Pauschalbetrag und den eigenen Steuersatz berücksichtigen.

Benötige ich einen Trauschein oder eine sonstige staatliche Genehmigung?

Bei der Risikolebensversicherung handelt es sich um eine überaus sinnvolle Ergänzung zur staatlichen Hinterbliebenenversorgung. Da die staatliche Witwenrente in den letzten Jahren erheblich gekürzt worden ist und auch nur verheirateten Paaren gewährt wird ist dieses Produkt aktueller denn je.
Für den Abschluss und die Auszahlung der Risikolebensversicherung benötigen Sie keinen Trauschein und keine staatliche Genehmigung. So können sich junge Familien absichern oder statt des Ehepartners können auch Kind oder Enkel als Begünstigter eingesetzt werden. Somit wäre die Risikolebensversicherung eine Art Ausfallversicherung, falls der Vater/Großvater zu früh stirbt, um bei der Ausbildung der Nachkommen mitzuhelfen.

Noch einmal die wesentlichen Vorteile:

  • niedrige Beiträge weil nur das Todesfallrisiko abgesichert wird
  • festgesetzte, garantierte Versicherungssumme bei durch Gewinnanteile reduzierten Beiträgen
  • Sofortiger Versicherungsschutz nach Risikoprüfung und Antragseingang
  • Wechsel von der Risikolebensversicherung zu einem kapitalbildenden Vertrag während der ersten 10 Jahre möglich
  • Kombination mit einer Berufsunfähigkeits-Versicherung zur Absicherung des Invaliditätsrisikos möglich
  • Ideal zur Absicherung der Verwirklichung des Traumes von den eigenen vier Wänden

Wer sollte diese Versicherung abschließen – für wen lohnt sich diese?

Die Lebensversicherungen werden in zwei grundsätzlich unterschiedlichen Varianten angeboten. Eine Variante ist die bereits beschriebene Risikolebensversicherung, die andere eine Kapitallebensversicherung. Die Kapitallebensversicherung kombiniert den Risikoschutz der Risikolebensversicherung mit der privaten Altersvorsorge.

Die Kapitallebensversicherung ist also für alle diejenigen geeignet, die beispielsweise staatliche Zuschüsse (Riester-Förderung) mit einbeziehen möchten und damit eine noch attraktivere Rendite erzielen möchten.

Lebensversicherung abschließenDie Entscheidung für eine Lebensversicherung hängt im Wesentlichen von der persönlichen Situation, den Lebensumständen und der familiären Situation des Versicherungsnehmers an. Insbesondere wenn direkte Angehörige zu versorgen sind, dann sollte eine Risikolebensversicherung abgeschlossen werden. Auch wenn die finanzielle Decke dünn ist, dann sollte zumindest ein kleinerer Betrag abgesichert werden, um die erste Übergangsphase abzudecken, wenn schon eine Vollabsicherung nicht möglich ist. Wer keine nahen Angehörigen wie einen Ehepartner oder Kinder oder auch die Mitarbeiter des eigenen Betriebs absichern möchte, der benötigt diese Versicherung nicht.

Wichtig ist diese aber auch für alle Arten von Lebensgemeinschaften, Familien, die nicht mit Trauschein verbunden sind. So können die Lieben abgesichert werden, auch wenn die standesamtliche Hochzeit noch auf sich warten lässt. So ist die Risikolebensversicherung auch die ideale Absicherung für Familien mit unterschiedlichem, kulturellem Hintergrund, die aus Glaubens- oder Kulturgründen sich noch nicht für das Ritual eines bestimmten Glaubens entscheiden können oder wollen.

Zudem sollte die Risikolebensversicherung dazu dienen, das Haupteinkommen abzusichern und damit sozusagen das wirtschaftliche Weiterleben der kleinen Familie zu gewährleisten. Deshalb sollte die Risikolebensversicherung auch nur für den Haupt- oder Alleinverdiener abgeschlossen werden. Wenn beide arbeiten gehen, dann sollte man sich überlegen, ob ein Einkommen zum Weiterleben reicht oder ob ein Teil des Einkommens des einen und ein Teil des Einkommens des Anderen abgesichert werden soll.

Ganz wichtig ist die Risikolebensversicherung immer dann wenn der Traum von den eigenen vier Wänden verwirklicht wird. Hier sind insbesondere die ersten zehn bzw. fünfzehn Jahre abzusichern, da die Tilgung der Immobilie in diesem Zeitraum aufgrund des noch hohen Zinsanteils ohnehin schon schwierig ist. Ansonsten würde der verbleibende Ehepartner die vollen Immobilienschulden übernehmen und es wäre die Frage, ob diese monatliche Last von ihm auch getragen werden könnte.

Comments are closed.