Die Unisex-Tarife werden am 21. Dezember 2012 eingeführt

20.11.2012

Die Risikolebensversicherung ist nach wie vor eine maßgeschneiderte Absicherung nicht nur für junge Familien oder alle diejenigen, die sich den Traum von den eigenen vier Wänden verwirklichen. Auch wenn die Kinder schon größer sind, dann sorgt die Absicherung für den schlimmsten möglichen Fall der Fälle für ein wesentlich entspannenderes Leben. Denn die Risikolebensversicherung würde beim Tod des Versicherungsnehmers ja zumindest den finanziellen Engpass wesentlich mindern. Allerdings ist dieses Jahr Einiges anders, als bisher: Da die EU – wieder einmal – Änderungen im Versicherungsbereich vorschreibt, ist die Differenzierung nach Versicherungen für Männer und Frauen nicht mehr möglich. Damit wird zwar ein wesentliches Element der fairen Beitragsberechnung beschädigt, dennoch kann sich jeder noch kurzfristig darauf einstellen.

Jetzt handeln bedeutet bares Geld sparen 

Wenn Sie Ihr Eigenheim oder Ihre Eigentumswohnung beispielsweise erst im Januar oder Februar beziehen und den Immobilienkredit durch die Risikolebensversicherung absichern möchten, dann können Sie diese schon jetzt abschließen! Der Vertragsabschluss vor dem 21. Dezember bedeutet, dass die bisherigen Tarife genutzt werden können. Da es bei den Unisex-Tarifen darauf hinausläuft, dass für Männer und Frauen die gleichen Tarife berechnet werden, sollten Sie beide Varianten der Risikolebensversicherung durchrechnen und sich dann das entsprechende Sparpotential ausrechnen lassen.

In vielen Fällen kommt dann noch die weitere Ersparnis eines geringeren Risikos hinzu, wenn Sie die Risikolebensversicherung zwar nur ein paar Monate früher abschließen. Allerdings ein Jahr jünger sind – gerade wenn Sie im Januar Geburtstag haben.

Comments are closed.